AUSBILDUNGSVERLAUF

Die Fachschulen für Sozialwesen bieten die Ausbildung zum/zur Erzieher/in mit dem
Schwerpunkt Jugend- und Heimerziehung in verschiedenen Formen der Praxisintegration
und mit unterschiedlicher Dauer an:

Ausbildung in drei Jahren (sog. Vollzeitausbildung)

  • Schulische Präsenzabschnitte und fachpraktische Ausbildung in Praxisstätten im
    Wechsel oder
  • zweijährige schulische Ausbildung mit nachfolgendem einjährigem Berufspraktikum

Ausbildung im Teilzeitmodus, wobei Schulausbildung und Berufspraxis insgesamt
maximal fünf Jahre dauern

Die Organisation der Ausbildung im Detail ist der Darstellung jeder einzelnen Schule zu
entnehmen.