DOZENT/INNEN

Im Allgemeinen sind in den freien und privaten Fachschulen für Sozialpädagogik
Dozent/innen tätig, die eine fachliche und pädagogische Ausbildung nachgewiesen haben,
die der Ausbildung von Lehrkräften an öffentlichen Schulen gleichwertig ist.

Dies bedeutet zumeist, dass in den Fachschulen in der Regel Lehrkräfte mit einer
Qualifikation für die Sekundarstufe II ihre Tätigkeit ausüben.
Auf diesen Nachweis kann jedoch verzichtet werden, wenn die wissenschaftliche, künstlerische
oder technische Ausbildung und die pädagogische Eignung des Lehrers anderweitig nach-
gewiesen wird (vgl. Privatschul-Gesetz Baden-Württemberg § 5).
Die Fachschulen achten darauf, dass diese Kriterien bei der Neuanstellung von
pädagogischen Mitarbeiter/innen beachtet werden, und legen die entsprechenden Nachweise
dem jeweils zuständigen Regierungspräsidium vor.